Trauerfloristik in Linz

FloristInnen gestalten Urnenausstellung in Linz auf dem St. Barbara-Friedhof

Eine Floristenausstellung der etwas anderen Art wird am 29. und 30. Oktober 2016 am Barbarafriedhof in Linz zu sehen sein.

Gemeinsam werden die oberösterreichischen Floristen, Bestatter und Steinmetze 40 Urnenkojen gestalten, 15 davon werden von den „jungen Wilden“, den SchülerInnen der Berufsschule Ritzlhof, angefertigt. Auf Initiative der oberösterreichischen Gärtner und Floristen wird damit einem langjährigen Kundenwunsch erstmals Rechnung getragen, so die Innungsmeisterin der oberösterreichischen Gärtner und Floristen Sonja Haider: „Von der Idee bis zu den Gesprächen mit den oberösterreichischen Innungen der Steinmetze und der Bestatter war es nur mehr ein kurzer Weg bis zur Ausstellung.

Mein Dank geht an alle Beteiligten, die so engagiert zum Gelingen dieser Schau beigetragen haben.“ FloristInnen schaffen würdevollen und tröstenden Rahmen Die Ausstellung reagiert damit auf einen Trend, den die Innungsmeisterin seit einigen Jahren beobachtet: „Das Interesse an der Feuerbestattung wird zunehmend größer. Und auch dafür wünschen sich unsere KundInnen einen einzigartigen floristischen Blumenschmuck, der jeder Trauerfeier einen festlichen Rahmen verleiht.“ „Wir Floristen legen in der Trauerfloristik besonderen Wert auf eine ausführliche Beratung und die individuelle Gestaltung nach den persönlichen Wünschen der Hinterbliebenen. Wir möchten mit unserer Arbeit dabei unterstützen, einen würdigen, tröstenden Rahmen zu schaffen – mit viel Liebe zum Detail“, so Sonja Haider weiter.

„Ich lade alle Blumenfreude und Interessierten ein, sich von dieser besonderen Form der floristischen Arbeit ein Bild zu machen.“ Die öffentliche Ausstellung findet jeweils am Samstag und Sonntag, dem 29. und 30. Oktober von 8 Uhr bis 17 Uhr statt − merken Sie sich schon heute den Termin vor. Quelle: www.ihr-florist.at